Deutschlandweit       im Postversand!
   AGB
1. Textilreinigung     wird sachgemäß und schonend durchgeführt.  2. Mängel an eingeliefertem Reinigungsgut  Der Textilreiniger ist nicht verantwortlich für Schäden, die durch die  Beschaffenheit des Reinigungsgutes verursacht werden und die er nicht  durch eine fachmännische Warenschau erkennen kann (z.B. Schäden  durch ungenügende Festigkeit des Gewebes und der Nähte, ungenügende Echtheit von Färbungen und Drucken, Einlaufen, Imprägnierungen, frühere unsachgemäße Behandlung, verborgene  Fremdkörper und andere verborgene Mängel). Dasselbe gilt für  Reinigungsgut, das nicht oder nur begrenzt reinigungsfähig ist, soweit  es nicht entsprechend gekennzeichnet ist oder der Textilreiniger dies  durch fachmännische Warenschau nicht erkennen kann.  3. Rückgabe   des Reinigungsgutes erfolgt nach vollständiger Bezahlung. 4. Bei Mängel am ausgelieferten Reinigungsgut   hat der Kunde zu beweisen, dass das Reinigungsgut vom Textilreiniger  bearbeitet wurde, z.B. durch Vorlage der Auftragsbestätigung oder des  Tickets. Offensichtliche Mängel müssen innerhalb von 2 Wochen gerügt  werden.  5. Haftungsbegrenzung  Der Textilreiniger haftet für Verlust des Reinigungsgutes unbegrenzt in  Höhe des Zeitwertes. Für Bearbeitungsschäden haftet der Textilreiniger  nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unbegrenzt in Höhe des  Zeitwertes. Ansonsten ist die Haftung auf das 15fache des  Bearbeitungspreises begrenzt.   (Die Lieferbedingungen des Deutschen Textilreinigungsgewerbes  entsprechend der Konditionenempfehlung des Deutschen  Textilreinigungsverbandes)
© Textilpflege Manthey, Frechen